Online-Behandlungsangebot für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS)

Informationen zur Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS)

Was ist eine Posttraumatische Belastungsstörung?

In der Bundeswehr können in Einsätzen, aber auch bei Übungen oder Unfällen lebensbedrohliche Ereignisse vorkommen. Hiernach können – auch bei zuvor ganz gesunden Menschen – sogenannte Posttraumatische Belastungsstörungen entstehen.

Eine Posttraumatische Belastungsstörung geht oft mit starkem Belastungserleben einher. Immer wiederkehrende Bilder des Erlebten und Vermeidung damit zusammenhängender Situationen, Aktivitäten oder Personen sind charakteristisch für diese Störung. Zudem leiden Betroffene häufig unter Schlafstörungen und erhöhter Schreckhaftigkeit.

Behandlungsansätze

Standardmäßig wird eine Posttraumatische Belastungsstörung ambulant oder stationär behandelt. Inzwischen gibt es jedoch wissenschaftliche Befunde, die belegen, dass auch internetbasierte Behandlungsprogramme sehr gute Behandlungseffekte bringen.