Online-Behandlungsangebot für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS)

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Wir beachten das in Deutschland geltende Datenschutzrecht. Sie können diese Erklärung jederzeit im „Online-Behandlungsangebot (für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung)“ und im Internet unter https://link.ptzbw.org/datenschutz-ot abrufen.

Die Verwendung der Kontaktdaten unseres Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn wir hatten zuvor unsere schriftliche Einwilligung erteilt. Der Herausgeber und alle im „Online-Behandlungsangebot (für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung)“ genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Bitte beachten Sie auch:
Impressum

Stand dieser Datenschutzerklärung:
Juni 2016

Was sind personenbezogene Daten?

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

Datenerhebung und -verarbeitung

Vor der Nutzung vom „Online-Behandlungsangebot (für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung)“ werden alle Teilnehmenden schriftlich über den Umgang und die Speicherung ihrer personenbezogenen Daten aufgeklärt.
Eine Nutzung vom „Online-Behandlungsangebot (für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung)“ ist nur nach entsprechender Einwilligung möglich.

Sämtliche Daten die während der Durchführung einer Behandlung über die Webapplikation anfallen, werden zunächst für den Zeitraum der Behandlung auf einer Datenbank abgelegt. Nach Abschluss der Behandlung werden die Daten außerhalb der Webanwendung anonymisiert für die statistische Auswertung der Studienergebnisse verwendet, sowie für die gesetzlich festgelegte Aufbewahrungsdauer von 10 Jahren archiviert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht.

Cookies

Das „Online-Behandlungsangebot (für Soldaten mit Posttraumatischer Belastungsstörung)“ verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Sicherheit

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig dem technologischen Fortschritt angepasst.

Weitere Informationen zum Datenschutz sind auf der Webseite der „Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – BfDI“ zu finden.

Informationen und Empfehlungen zum sicheren Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft finden Sie auf den Webseiten www.bsi.bund.de und www.bsi-fuer-buerger.de des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).